Die Geschichte

Über Stadterneuerung und Denkmalschutz.

Das Bauunternehmen Wagner besteht – mit jeweils wechselnden Rechtsformen und unterschiedlichen Standorten – seit 1902 und wurde von Stadtbaumeister Franz Wagner sen. gegründet.

Vier Generationen für Renovierung und Neubau.

Bedeutende Bauwerke – insbesondere in der Stadt Salzburg und im Bundesland Salzburg – sind mit dem Namen Wagner verbunden. Stadtbaumeister Franz Wagner sen. war einer der wesentlichen Begründer der Altstadtsanierung von Salzburg. Er hat sich auch schon sehr früh mit den Verkehrsproblemen der Altstadt auseinandergesetzt. Zahlreiche große Renovierungen an der alten Fürst-Erzbischöflichen Residenz, des Neugebäudes an der Kollegienkirche, der alten Universität, des Schlosses Mirabell und zahlreichen Bürgerhäusern zeugen von seinen bemerkenswerten Leistungen. Wesentliche Monumente der heute besonders stark in Erscheinung tretenden Renovierungsmerkmale wurden von ihm entwickelt und ausgeführt.

Aber auch große Neubauten wie das Kolleg St. Benedikt im Stift St. Peter, das Gymnasium für Mädchen der Ursulinen, die Großgaststätte Sternbräu, bedeutende Industrieanlagen und kirchliche Bauten sowie zahlreiche Geschäftsneuerrichtungen zeugen von seinem Schaffen.

Dipl. Arch. Stadtbaumeister Franz Wagner jun.

In den späten 20er Jahren wurden in Folge mit seinem Sohn Dipl. Arch. Stadtbaumeister Franz Wagner jun. zahlreiche neue Planungen eingeleitet. Besonders nach dem 2. Weltkrieg wurden im Zuge des raschen Wachstums der Stadt zahlreiche neue Industrieprojekte wie etwa Firma Porsche, Firma Paar, Firma Auto Frey und andere erstellt.

Parallel dazu konnten insbesondere im kirchlichen Bauschaffen viele neue Taxham, Herrnau, St. Paul, Aigen und die Pallottiner aufgebaut werden. Auch wurden große Generalrenovierungen im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, beim Franziskanerkloster, im Kapuzinerkloster und im Bereich der alten Universität durchgeführt. Die Neuerrichtung der Universität brachte große Aufträge der theologischen und juridischen Fakultät mit sich ¬ und beim Neubau des neuen Festspielhauses wurde selbstverständlich ebenfalls mitgearbeitet.

Ing. Peter Wagner

Ab 1967 bis ins Jahr 1999 hat Stadtbaumeister Ing. Peter Wagner das Unternehmen geleitet. In diese Zeit fielen der Neubau des AVA–Hof Komplexes, aber auch viele Restaurierungen wie zum Beispiel die des Büros des ehemaligen Salzburger Herrn Landeshauptmann Dr. Haslauer. Viele dieser Projekte wurden als Generalunternehmer betreut. Alle Projekte wurden innerhalb der vereinbarten Termine und zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeber gestaltet und ausgeführt.

Dem großen Know-how des Unternehmens sowie seiner Leidenschaft für relevante Architektur in Salzburg verdanken auch wesentliche Geschäftserneuerungen ihr charmantes Auftreten. Darunter sind so renommierte Namen wie Bally, Palmers, Nordsee, Trussardi, Roittner, Hennes & Mauritz, Mango, Marionnaud, Segafredo, Juwelier Lährm, Juwelier Dallinger, Juwelier Nadler, Cafe Tomaselli, Cafe Bazar, Swarovski sowie viele private Geschäftsleute und Wohnungsbesitzer. Auch wichtige Hotelumbauten wie zum Beispiel Goldener Hirsch, Austrotel, Hotel Pitter, Gasthof Eder, Gasthof Voggenberger-Mundenham und vielen Lokalen auf die Referenzliste gehören. Wesentlich sind die unzähligen Sanierungen im Auftrag des Denkmalamtes als autorisierter Betrieb mit dem nötigen Fachwissen der Mitarbeiter sowie die vielen privaten Bauherren.

Ing. Thomas Wagner

1999 gründete dann Ing. Thomas Wagner die Stadtbaumeister Wagner + Partner Consulting Ges.m.b.H. und setzt somit die Familientradition in vierter Generation fort.

Universum History- Unser Österreich: Salzburg

Anbei der Link für unsere verfilmte Familiengeschichte die im Oktober 2016 auf ORF2 lief.

Wir von der Familie Wagner wünschen Ihnen eine gute Unterhaltung!

Universum History- Salzburg

Übrigens: Wir tragen auch gerne dem Wunsch vieler Kunden Rechnung und forcieren in enger Zusammenarbeit mit diversen Partnern gerne jeden Immobilien An- und Verkauf.